Witze

Montag, 1. Februar 2010

...

Eine Familie aus ist zum ersten Mal in einem Kaufhaus.
Während die Mutter sich die Dessous anschaut, stehen Vater
und Sohn voller Staunen vor einer geteilten Metalltür,
die sich wie von Geisterhand öffnet und einen kleinen Raum freigibt.
(Es ist natürlich ein Aufzug).
Fragt der Sohn: "Vater, was ist das?"
Der Vater: "Mein Sohn, sowas habe ich im Leben noch nicht gesehen!"
Da humpelt eine kleine alte Dame mit einem schrumpeligen Gesicht
und einem Buckel, der einer Hexe zur Ehre gereicht hätte, in den Aufzug.
Die Tür schließt sich, und Vater und Sohn beobachten die Lampen über der
Tür, wie sie nacheinander aufleuchten: 12 - 13 - 14 - 15 - 14 - 13 - 12.
Da geht die Tür auf, und eine phantastisch aussehende Blondine verläßt den
Lift. Der Vater zu seinem Sohn: "Schnell! Hol deine Mutter!"

Dienstag, 24. Februar 2009

Neue Witze - wieder geklaut!

Verwechselt!
Auf einer Seite eines Flusses steht eine Schwarzhaarige und auf der anderen Seite des Flusses eine Braunhaarige. Die Braunhaarige ruft rüber: "Kannst Du mir sagen wie ich auf die andere Seite komme?"
Die Schwarzhaarige antwortet: "Du bist auf der anderen Seite!"


Da hat wohl wieder jemand was verwechselt:
Wieso schmeißt eine Schwarzhaarige Brotstücke in die Toilette rein?
Um die WC-Ente zu füttern.


Liebe Oma," schreibt der kleine Franz, "ich habe mich sehr gefreut, dass Du mir im letzten Brief 1000 Küsse und außerdem 3 Euro geschickt hast. Im nächsten Brief darfst Du das auch gerne umgekehrt machen."


Feministinnenenwitz:
Warum sind Blondinenwitze immer so kurz?
Weil sich Männer die langen nicht merken können!


Für den Witz werden mich alle hassen:
Ein Amerikaner, ein Deutscher und ein Tiroler sitzen in einer gemütlichen Tiroler Skihütte beisammen. Der Amerikaner bestellt sich ein “Budweiser”, trinkt es auf einen Zug aus, wirft das Glas in die Luft, zieht einen Revolver, zerschießt das Glas und ruft selbstbewußt: “Wir haben in Amerika so viel Geld, wir trinken nie zweimal aus einem Glas!”

Der Deutsche kann sich das typisch deutsch natürlich nicht bieten lassen, bestellt sich ein echtes “Warsteiner”, trinkt aus, wirft das Glas auch in die Luft, schnappt sich kurzerhand den Revolver des Amerikaners, zerschießt das Glas und meint: “Wir haben in Deutschland auhc so viel Geld, dass wir nie aus einem Glas zweimal trinken!”

Da bestellt sich der Tiroler ein Glas “Gösser”, trinkt es gemütlich aus, nimmt den Revolver des Amerikaners, knallt seelenruhig den Deutschen ab, und grummelt: “In insern Landl sein so vü Saupreißen, dass ma nia mit oan zwoamol trinken tan!”

Freitag, 24. August 2007

So schnorrt man! (is eigentlich a Schaß)

Das richtige Schnorren sollte möglichst unauffällig und beiläufig vonstatten gehen. Denn je unscheinbarer du schnorrst, desto länger kannst du deine Masche durchziehen. Auch solltest du dir für jeden Schnorr-Bereich mehrere Leute suchen, die du anschnorren kannst, denn so bleibt dein Verhalten unauffälliger.

1. Zigaretten
Verbringe deine Rauchpausen regelmäßig mit anderen Kollegen und achte darauf, immer wieder deine eigenen Zigaretten zu vergessen. So kannst du deine eigene Geldbörse ziemlich schonen. Längerfristig solltest du hin und wieder dann auch eigene Zigaretten einstecken, um nicht ganz das Gefühl zu vermitteln, dass du nur schnorrst – denn sonst verschließt sich dieser Kanal schnell wieder.

2. Kaffee
Gibt es bei dir am Arbeitsplatz einen Kaffee-Automaten, dann schnorre dir immer wieder von anderen Kollegen Kleingeld dafür. Du hast eben gerade nicht ausreichend Münzen, das nächste Mal zahlst dann du – sagst du zumindest. Das funktioniert übrigens auch, wenn du mit Bekannten ins Kaffeehaus gehst.

3. Jausenpakete
Viele Menschen nehmen Obst oder Naschereien mit in die Arbeit. Setz einfach deinen hungrigsten Blick auf, oder bewundere das augenscheinlich selbstgezüchtete Obst, und schon werden dir die Dinge praktisch nachgeworfen. Und du sparst Geld für deine eigenen Pausenfüller.

4. Kochzutaten
Auch im privaten Bereich gibt es gute Möglichkeiten, zu schnorren. Lass einfach gezielt Kochzutaten zur Neige gehen, und „borge“ sie dir bei deinen Nachbarn aus. Bei einem Ei oder einem Päckchen Backpulver wird oft vergessen, dass du dir einmal etwas ausgeborgt hast.

5. Produktproben
Oft werden in Supermärkten Gratisproben von neuen Produkten verkauft. Plaudere ein bisschen mit den Verteilern, gib ihnen ein gutes Gefühl und dann lobe die Produkte. Wenn dir der Verteiler nicht von sich aus schon eine größere Menge der Probe anbietet, dann frag einfach danach. Deine Bitte wird dir kaum abgeschlagen werden. Wenn mehrere Menschen verteilend unterwegs sind, dann ist schnorren überhaupt einfach, da du einfach von einem zum nächsten ziehen kannst. Und so kommt schnell ein kleiner Vorrat zusammen.

6. Vor Ladenschluss
In Supermärkten kannst du oft auch vor Ladenschluss noch Rabatte oder Gratisabgaben schnorren. Wenn von Wurst- oder Fleischwaren kleine Reste nicht verkauft werden konnten, und am nächsten Tag nicht mehr angeboten werden können, stehen deine Chancen gut, zumindest einen Rabatt zu bekommen. Dasselbe gilt für Obst, Milchprodukte oder Backwaren. Wichtig: Such dir einen Ansprechpartner im Supermarkt, den du freundlich behandelst und bezirzt, denn so funktioniert das Schnorren am besten.

7. Fürs Kinderfest
Wenn du Luftballons oder Ähnliches brauchst, dann kannst du diverse Autohändler oder Fast-Food-Geschäfte anschnorren, um Material für das Fest zu bekommen. Auch kleine Händler, bei denen du regelmäßig kaufst, sind oft relativ freigiebig und lassen dir vom Preis bei größeren Mengen etwas nach.

Nur eines muss dir klar sein: Du brauchst eine gewisse Härte, um dich durchs Leben zu schnorren. Denn bei einigen Zeitgenossen wird dein Verhalten als unverschämt und nervig ankommen. Wenn du damit leben kannst, dann wird sich deine Geldbörse zu deinem besten Freund entwickeln.

Donnerstag, 2. August 2007

Neue geklaute Witze

Steht ein kleines Mädchen mit seinem neuen Mountainbike an der Ampel. Kommt ein Polizist zu Pferd angeritten und fragt:
"Na, mein Mädchen, hast du das Fahrrad vom Christkind bekommen?"
Antwortet das Mädchen: "Ja, habe ich!"
Sagt der Polizist: "Sorry, aber ich muss dir leider 20 Euro abnehmen. Sag' dem Christkind nächstes Jahr, es soll dir gefälligst ein Bike mit Reflektoren schenken so wie es das Gesetz vorsieht."
Fragt das Mädchen: "Haben Sie das Pferd auch vom Christkind bekommen?"
Der Polizist überlegt kurz und nickt der Einfachheit halber.
Worauf das Mädchen meint: "Na, dann sagen Sie dem Christkind nächstes Jahr, das Arschloch kommt hinten hin, und nicht oben drauf!"
Eine Frau fliegt von der Schweiz nach Venezuela und neben ihr im Flugzeug sitzt ein Pfarrer.
"Vater", sagt sie, "darf ich Sie um einen Gefallen bitten?"
"Gerne, wenn ich kann, meine Tochter."
"Also wissen Sie, ich habe mir einen sehr teuren und ganz besonders guten Rasierapparat für Damen gekauft, der ist aber noch ganz neu und jetzt fürchte ich, dass ich beim Zoll schon zu viel anzugeben habe. Könnten Sie ihn vielleicht unter ihrer Soutane verstecken?"
"Das kann ich schon, meine Tochter, das Problem ist nur: ich kann nicht lügen."
Na ja, denkt sich die Frau, irgendwie wird das schon klappen, und sie gibt ihm den Rasierer.
Am Flugplatz fragt der Zollbeamte den Pfarrer, ob er etwas zu deklarieren hat.
"Vom Kopf bis zur Mitte nichts zu deklarieren, mein Sohn!", versichert der Pfarrer.
Etwas erstaunt fragt der Zollbeamte: "Und von der Mitte abwärts?"
"Da unten", sagt der Pfarrer, "habe ich ein Gerät für Damen, das noch nie benutzt wurde."
Da lacht der Zollbeamte schallend und ruft den Nächsten auf.
Ein Pfarrer kommt aus den Niederlanden zurück und hat zwei Kilo Kaffee mitgebracht. An der Grenze packt ihn das schlechte Gewissen. Lügen will und darf er nicht. Kurzerhand klemmt er sich je ein Paket unter die Arme. Bei der Kontrolle fragt ihn der Zöllner:
"Hochwürden, haben Sie in Holland etwas gekauft?"
"Ja, mein Sohn", erwidert er ehrlich "zwei Kilo Kaffee. Aber ich habe sie unter den Armen verteilt."
Ein Bär, ein Löwe und ein Huhn treffen sich.
Sagt der Bär: "Wenn ich im Wald brülle, fürchtet sich der ganze Wald".
Der Löwe: "Wenn ich in der Wüste brülle, fürchtet sich die ganze Wüste".
Das Huhn darauf: "Wenn ich huste, fürchtet sich die ganze Welt"
Peter ist zum ersten Mal in der Oper. Kurz nachdem der Dirigent den Taktstock erstmals hebt, fragt er:
"Warum droht er der Frau auf der Bühne?"
"Er droht doch nicht!"
"Aber warum schreit sie dann so?"
"Ihr Sohn hat mich 'alte Sau' genannt, was sagen Sie dazu?"
"Oh, das tut mir wirklich leid, wir sagen ihm immer dass man Leute nicht nach ihrem Äusseren beurteilen darf!"
In der Bank:
Sie: "Guten Tag, was kann ich für Sie tun?"
Er: "Ich will ein Scheiß-Konto eröffnen."
Sie: "Wie bitte?! Ich glaube, ich habe sie nicht richtig verstanden!"
Er: "Was gibts da zu verstehen, ich will in dieser Drecksbank einfach nur ein abgefucktes beschissenes Konto eröffnen."
Sie: "Entschuldigen Sie, aber Sie sollten wirklich nicht in diesem Ton mit mir reden."
Er: "Hör zu, Puppe, wenn ich mit dir reden will, dann sag ich das.. Heute will ich aber bloß ein stinkendes scheiß Konto eröffnen."
Sie: "Mir reichts jetzt, ich werde jetzt den Manager holen..."
Sie rennt weg. Weiter hinten sieht man Sie dann aufgeregt mit dem Manager reden, welcher mit der Schalterangestellten im Schlepptau auf den Mann zugeht.
Manager: "Guten Tag der Herr, was für ein Problem gibt es?"
Er: "Es gibt kein verdammtes Scheiß-Problem, ich habe nur 16 Millionen Euro im Lotto gewonnen und will dafür hier ein beschissenes, verficktes Konto eröffnen!"
Manager: "Aha, und diese Drecks-Schlampe hier mit den viel zu kleinen Titten macht Ihnen Schwierigkeiten...?"

Freitag, 17. Februar 2006

Nichts für Musiker!

Wann klingt eine Flöte am schönsten?
Wenn sie im Feuer knistert!

---------------------------------------------------------------------------

Die drei Lügen eines Gitarristen:
1."Im nächsten Song spiele ich kein Solo!"
2."Ich brauch' doch kein Stimmgerät - ich kann das auch ohne!"
3."Ich hör' mich nicht!"

------------------------------------------------------------------------------

Die drei Lügen eines Musikers!
1."Ich ruf' Dich an!"
2."Wir machen wieder was zusammen!"
3."Der Scheck ist schon unterwegs!"

-----------------------------------------------------------------------------

Was ist das letzte, was ein Drummer sagt, bevor er aus
der Band geworfen wird?" Wir können ja mal eins von
meinen Stücken probieren!"

-----------------------------------------------------------------------------

Lautsprecher-Durchsage im Backstage-Bereich: "Die
Musiker und der Schlagzeuger bitte auf die Bühne."

---------------------------------------------------------------------

Petrus erscheint einem alten Musiker.
"Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht.
Die gute: Du bist ins Himmlische Orchester aufgenommen.
Die schlechte: Die erste Probe ist morgen, 9 Uhr!"

--------------------------------------------------------------------

Wie nennt man Leute, die ständig mit Musikern herumhängen?
Schlagzeuger.

Achtung: Derb

Ruft die Frau Maier an und fragt:
"Ist deine Mutter da?"
Fritzi am Telefon.
"Nein vom Traktor überfahren."
"Ist der Papa da?"
"Nein vom Traktor überfahren!"
"Ist sonst jemand zu Hause?"
"Nein die sind alle vom Traktor überfahren!"
"Und was machst du???"
"Traktor fahrn!!!"

Achtung: Pervers

Der kleiner Fritzi geht in den Spielzeugladen und schaut
sich ganz verträumt die Pumuckel im oberen Regal an.
Fragt die Verkäuferin: "Soll ich dir einen runterholen??"
Worauf Fritzi sagt: "Ja gerne, aber zuerst geben sie mir
bitte einen Pumuckel!!"

Mittwoch, 15. Februar 2006

...

Wie merkt man, ob ein Schlagzeuger an die Tür klopft?

Er wird schneller!

...

Was ist der Unterschied zwischen Einem Bassisten und einem LKW?

Der LKW hat wenigstens einen Anhänger!

...

Ein Lehrer, ein Physiker und ein Mathematiker übernachten in einer Blockhütte. Plötzlich brennt es. Der Lehrer wacht auf, sieht dass es brennt, läuft raus und überlebt. Der Physiker wacht auf, ist von diesem Phänomen begeistert und stirbt in den Flammen auf der Suche nach dem Thermometer. Der Mathematiker wacht auf, sieht den Feuerlöscher und schläft weiter, denn es exisistert eine Lösung.

Zufallsbild

DSCF1820

Spruch

"Die Gegenwart ist der Punkt, an welchem die Ewigkeit die Zeit berührt."

Aktuelle Beiträge

Die Ferien waren zu lang...
...zu lang? Ok...das war ein Scherz, wenn auch ein...
joseph_egger - 28. Aug, 21:19
Youtube-Video / Schlagwörter
Ein sehenswertes Video diesbezüglich wurde erstellt...
BlackSheep6 - 12. Apr, 22:45
Die Wahrheit tut weh...
Unter folgendem Link ist ein Presse-Artikel, geschrieben...
joseph_egger - 12. Apr, 20:35
Endbericht Projekt "Mag....
Nachdem das letzte Update über ein Jahr her ist,...
joseph_egger - 14. Jul, 16:56
Die Tücke des Computers
Immer nach ein paar Zeilen gleich sichern, damit nichts...
Okthabeus - 24. Feb, 21:58

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Status

Online seit 4373 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 28. Aug, 21:19

Alte Beiträge
Bilderalben
Bücher
Gedanken
Gott
Musik
Persönlichkeit
Veranstaltungen
Witze
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren